Bewerbungsratgeber

Unser Bewerbungsratgeber gibt Ihnen Tipps für die Jobsuche, die richtige Bewerbung und ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch.

bewerbung1. Jobsuche

Bevor Sie eine Bewerbung schreiben, sollten Sie sich genau über die ausgeschriebene Stelle und die Firma informieren. Finden Sie heraus, welche Voraussetzungen an die Bewerber gestellt werden. Außerdem sollten Sie soviele Informationen wie möglich über Ihren zukünftigen Arbeitgeber sammeln.

Die Voraussetzungen an die Bewerber werden in der Stellenausschreibung beschrieben. Wenn danach noch etwas unklar ist, können Sie sich im Internet über den Job informieren. Auf der Internetseite der jeweiligen Firma sind die wichtigsten Eigenschaften aufgelistet. Falls Sie Fragen zu der Stelle haben, rufen Sie direkt bei dem Unternehmen an und fragen Sie gezielt nach.

2. Bewerbung

Ein Bewerbungsschreiben sollte stets individuell geschrieben sein. Kopieren Sie also keine fremden Bewerbungen aus dem Internet. Es fällt schnell auf, wenn eine Bewerbung einfach abgeschrieben worden ist und dadurch unpersönlich wirkt.

Es ist wichtig, schon beim Bewerbungsschreiben die Aufmerksamkeit des möglichen neuen Arbeitgebers zu gewinnen. Beschreiben Sie Ihre Stärken, was Sie an dem Beruf interessiert und weshalb Sie die richtige Person für die Stelle sind. Geben Sie an, wo und was Sie bereits gearbeitet haben, aber bleiben Sie dabei immer ehrlich. Machen Sie auf keinen Fall falsche Angaben!
Achten Sie auf eine natürliche Schreibweise und verzichten Sie auf Fach- und Fremdwörter. Ganz wichtig: Ihre Bewerbung muss frei von Rechtschreibfehlern sein. Lassen Sie sie deshalb von mindestens zwei Personen unabhängig voneinander kontrollieren.

Das Bewerbungsschreiben darf nicht länger als eine DIN A4-Seite sein. Beschreiben Sie also nur die für den Job interessanten Fakten auf. Wieviele Kinder Sie haben und welches Auto Sie fahren, ist vollkommen unwichtig!

Neben dem Anschreiben gehören ein Lebenslauf und Zeugnisse in die Bewerbung. Der Lebenslauf sollte alle wichtigen Fakten aus ihrem Leben enthalten: Dazu gehören Ihre schulische Ausbildung und Abschlüsse in zeitlicher Reihenfolge, bereits ausgeübte Tätigkeiten und Schulungen oder Fortbildungen an denen Sie teilgenommen haben, sowie ein kurzer Steckbrief Ihrer Person. Für das Unternehmen sind so alle Informationen über Sie auf einen Blick sichtbar.

An das Ende der Mappe können Sie Zeugnisse und Zertifikate anhängen, die Sie in der Bewerbung und im Lebenslauf beschrieben haben. Der Arbeitgeber kann sich über die Zeugnisse ein genaueres Bild über Sie und Ihre bisherigen Leistungen machen.

Bei einer Bewerbung zählt immer auch der erste Eindruck. Legen Sie deshalb Wert auf eine ordentliche Bewerbungsmappe, ein professionelles Foto, eine geradlinige Schrift, eine sinnvolle Aufteilung des Textes und einen vollständigen Lebenslauf.

3. Vorstellungsgespräch

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, müssen Sie auch hier einige Dinge beachten.

Als erstes zählt Ihr äußeres Erscheinungsbild: Seien Sie gepflegt und dem Job angemessen gekleidet.

Achten Sie auf Kleinigkeiten wie saubere Schuhe, saubere Fingernägel und eine ansehnliche Frisur. Höflichkeit kommt bei einem Bewerbungsgespräch genauso gut an wie im Alltag: Geben Sie allen Anwesenden die Hand, suchen Sie Blickkontakt und stellen sich mit Ihrem vollen Namen vor. Das zeugt von Selbstbewusstsein und schafft Vertrauen.

Denken Sie daran, dass das Unternehmen Interesse an Ihnen hat. Sie wurden zu einem Gespräch eingeladen, damit das Unternehmen mehr über Sie erfährt. Zeigen Sie deshalb Interesse an der Firma und der Arbeitsweise und stellen Sie Fragen. Dann entwickelt sich ein Gespräch zwischen Ihnen und dem Arbeitgeber, in dem Sie sich gegenseitig kennenlernen. Gerne können Sie sich während des Gespräches Notizen machen, lassen Sie sich jedoch nicht zu sehr ablenken. Wichtig ist, dass Sie konzentriert zuhören, auf Fragen ehrlich antworten und gezielte Gegenfragen stellen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Menü